EINKAUFSZUKUNFT, RÖSTISTERNE & OPTISCHE TÄUSCHUNGEN – OKT 2011


Liebe akari taste-Freunde und Kabuki-Freundinnen

Zum Oktoberende 2011 lesen Sie folgende Themen:
  1. Kabuki bestellen und Ihre zukünftigen Beilagen sind ein Blickfang
  2. Was bietet mir der erste Try Store der Schweiz?
  3. Japaninsider-Blicke: Der nationale Sporttag schlägt jedes Turnfest ; )
  4. Optische Täuschungen direkt vom Professor Kitaoka aus Kyoto
  5. Thomas Köhler, der Japanbotschafter hat die Hälfte geschafft!
Lesen Sie den Newsletter HIER auf akaritaste, falls Sie die Darstellung mit Bildern nicht sehen können.
 

Kabuki bestellen und Ihre zukünftigen Beilagen sind ein Blickfang

Herzlichen Dank für die wunderbare Gourmesse mit zahlreichen Besuchen von Ihnen liebe Newsletterleserinnen und –leser!

Nun freuen wir uns auf die besinnliche «Cherzli»-Zeit mit feinen Essen mit Freunden und Festtagsschmausen mit der Familie.
Bei einem speziellen Znacht soll auch der Salat im Menu auftrumpfen können. Mit einem Kabuki-Dressing auf einem gemischten Salat oder als Dekoration & Würze auf einem Vorspeiseteller mit z.B. rohem Lachs auf einem Gemüsebeet begeistern Sie Ihren Besuch bestimmt.

Diesen Monat möchten wir Ihnen bei einer Bestellung ab 50 Franken ein 5er-Förmli-Set schenken, mit dem Sie Reis, Polenta oder Rösti in lustige oder schlichte Formen pressen können.

Für ein edles Abendessen gibt es die Reisportion in Dreiecksform, für einen Kindergeburtstag ist die Bärchenform ideal oder für das romantische Abendessen braten Sie die Rösti als Herzchen.
Viel Spass mit den Förmli und guten Appetit mit den Kabuki-Dressings!
 


Was bietet mir der erste Try Store der Schweiz?
 

 
Wollen Sie dabei sein beim ersten Ausprobiershop der Schweiz. Dafür reisen Sie von nah oder Fern ins Glattzentrum in Wallisellen. Dort ist seit Oktober auf der Hauptpiazza ein Try-Store aufgebaut.

Sie werden gratis Mitglied und dann dürfen Sie die Produkte begutachten und ausprobieren. Informationen zu den ausgestellten Waren lesen Sie auf den iPads nach.

Die zwei Sachen, welche Ihnen am Besten gefallen, dürfen Sie gratis mit nach Hause nehmen. Die Produkte stehen aber nicht in einem Gestell, sondern bestellen können Sie sie direkt auf dem iPad, danach holen Sie Ihre Einkaufstüte bei der Ausgabe ab.

Wie geht das noch mal? In diesem Video ist alles Schritt für Schritt erklärt. Wer ganz genau hinschaut, entdeckt die Kabuki-Portionenbecher. Wir sind stolz, dass wir vom Glatt Try-Out-Store ausgewählt worden sind, um mitzumachen. Sind auch Sie dabei?

Eines der kalten Novemberwochenende ist sicher ideal für einen Glattzentrumbesuch.

 
 Japaninsider-Blicke: Der nationale Sporttag schlägt jedes Turnfest ; )

 
Am 10. Oktober war der nationale Sporttag («Tai iku no hi») in den Schulen Japans. Dies ist ein offizieller Feiertag, wo das ganze Land frei hat. An den meistenSchulen findet genau darum der Sporttag an diesem Freitag statt, damit Mamis und Papis ihren Kindern zuschauen können. Dafür haben die Kinder dann am Montag frei.

Und jetzt? Was soll daran spannend sein? Zuerst wird gerannt und sich in sportlichen Disziplinen gemessen, DANN geht das Spektakel los. Schauen Sie sich dieses von den Schülern selber zusammengestellte Video von Suita (Region Osaka) an.

Diese Schule besuchen ca. 1000 Schüler. In Jahrgangsklassen studieren sie Shows ein, welche sich sehen lassen können. Und dies passiert in jeder Schule in ganz Japan!

Switchen Sie durch die verschiedenen Darbietungen und seien Sie ganz Nah am Alltagsjapan bei den Fotos ab Minute 6.15. Die Bilder sind von Reisen, Parties, Anlässen und sonstigen Klassenunternehmungen. Und vergesessen Sie nie das Peacezeichen zu zeigen!
 
 
 


Optische Täuschungen direkt vom Professor Kitaoka aus Kyoto

 
Die meisten optischen Täuschungen sind altbekannt und locken einem nicht mehr hinter dem Ofen hervor: Zum Beispiel die alte und die junge Frau in einem Bild.

Die Website von Professor Akiyoshi Kitaoka vom Psychologie-Departement von der Ritsumeikan Universität in Kyoto wird Sie hoffentlich überraschen, verzaubern und begeistern.

Klicken Sie sich durch die sehr einfach gestaltete Website, die Schätze darin sind eine Entdeckung wert!
Startseite  -  11 Täuschungen  -
Bücher von Kitaoka
 


Thomas Köhler, der Japanbotschafter hat die Hälfte geschafft!

 
Erinnern Sie sich, dass ich Ihnen von Thomas Köhler erzählt habe, welcher nach den Japankatastrophen im Japanreisebusiness arbeitslos geworden ist?

Er ist immer noch unterwegs in Japan und zwar zu Fuss. Keine kleine Wanderung sondern ein Monstermarsch! Das Ziel ist, die Leute zu ermutigen wieder nach Japan zu reisen. Doch lesen Sie selbst auf der asienspiegel.ch-Seite vom Interview zur Hälfte des Weges

Thomas Köhlers persönlicher Blog finden Sie hier.  
Und auch für Asienspiegel bloggt Thomas Köhler regelmässig über die Reise seines Lebens.

Auf asienspiegel.ch lesen Sie interessante Hintergrundinformationen über die aktuelle Situation in Japan. Jetzt, wo «das Ganze» aus unseren Zeitungen verschwunden ist.
z.B. Zersiedlung statt Umsiedlung
   

Wir stecken mitten in den goldenen Herbsttagen... das akari-Team wünscht Ihnen knisternde Laubspaziergänge, ein frohes Herz in dieser Zeit und einen guten Start in den November 2011.
 

Herzliche Grüsse
Ronja Sakata
   

PS: Falls Sie die Bilder nicht sehen können, klicken Sie hier für den Newsletter auf der Website von akaritaste. 
 
 
 





Wort des Tages #330

Get the Flash Player to see this player.

Pfau

romaji:
kujaku

kana:
くじゃく

kanji:
孔雀