NATSU DESU!! ES IST SOMMER!! TANOSHIMIMASHOU! LASST ES UNS GENIESSEN!

Liebe akari taste-Freundinnen und Kabuki-Freunde


Ihre Grilltomate oder Ihr Grillfleisch mit einem japanischen Messer schneiden?

 
 
Wenn Sie ein mit Ihrem Name angeschriebenes Messer von diesem Herr da links möchten, dann bestellen wir das für Sie höchstpersönlich in Kyoto im Messerladen unseres Vertrauens! Das Angebot an Einsteiger- und Profimessern liegt in unserem Webshop für Sie bereit.

Möchten Sie ein Santoku, ein Yanagiba oder doch lieber ein Deba? Verstehen Sie nur Bahnhof? Ab jetzt können Sie mit Ihrem Insiderwissen auftrumpfen:

Santoku kann mit „Messer der drei Tugenden“ übersetzt werden und ist ein Allzweckküchenmesser. Die «drei Tugenden» weisen auf die guten Eigenschaften beim Schneiden von Fleisch, Fisch und Gemüse hin.

Ein Yanagiba ist ein einseitig geschliffenes Filetiermesser für Fisch und Fleisch.
Die Klinge ist der schlanken Form von Weidenblättern nachempfunden (Weide=Yanagi).

Das Deba ist ein Fischmesser und wird vorwiegend zum Schneiden von Fisch mit Gräten eingesetzt. Die dicken Klingen eignen sich auch hervorragend zum Schuppen von Fisch. Die Messergröße sollte dem zu schneidenden Fisch angepasst werden.

Hier finden Sie weitere Messerformen, Bilder dazu und viele Informationen.
Eine Schleifanleitung gibt es hier.


WM-Vorbereitung im Wallis! Die japanische Elf träumt vom Halbfinal!
 
Höhentraining ist angesagt gewesen vor der WM in Südafrika! Da hat sich unser Land natürlich ideal dafür geeignet.
Auch die japanische Nationalelf ist in den Walliserbergen eingefahren und hat sich auf dem extra für sie angelegten Spielfeld vorbereitet!

20min schreibt hier darüber. Im 10 vor 10-Beitrag können Sie sehen, wie die Japaner mit Trachtentänzen ins Heidi-Paradies katapultiert werden. Oder was die japanischen Köche alles angeschleppt haben, um original Japan-Essen zuzubereiten. Zum Video. Ob die Spieler nie eine Rösti gegessen haben?

akari drückt die Daumen für die rot-weisse Flagge mit dem Kreis! Aber auch für’s CH-Kreuz natürlich! Die Bilanz ist für beide Länder bis jetzt gleich ausgefallen... Weiter Daumen drücken!! Und Sie? Fussballverrückt oder Flucht in die Berge? So oder so wünschen wir Ihnen eine gute WM-Zeit!
 
 

Merken Sie sich «Osusume wa nan desuka?» Dann wirds viel lustiger! 

 
  Wann lernen Sie Japanisch? Ab morgen, oder heute?

Hier sehen Sie einen Ausschnitt aus den Spickkarten, welche im Fit für Japan-Kurs-Paket enthalten sind.

In den kleinen Restaurants sind die Speisekarten meistens nur auf Japanisch erhältlich. Darum ist der Zaubersatz: «osusume wa nan desuka?» (Was ist Ihre Empfehlung?)

Wenn Sie das in einer kleinen Kneipe zum Scheff sagen, dann beginnt der strahlend zu lächeln und dann geht’s los. Eventuell werden Sie auch ein bisschen getestet, was Sie alles Essen können und wollen. Auf jeden Fall wird es ein Erlebnis, was Sie alles aufgetischt bekommen. Darum ist es DER Trick sich auf die Empfehlungen des Hauses einzulassen.

Mehr Insiderwissen erfahren Sie an den letzten zwei Fit für Japan-Kursen im 2010.
Am 13. Juli haben wir noch 5 Plätze frei, am 11. August ist noch 1 Platz zu vergeben. Danach ist Babypause angesagt :-).

Nächstes Jahr starten wir dann mit neuen Fit für Japan-, Japanisch- und Kochkursen durch! Wir freuen uns darauf Sie in einem dieser Kurse zu begrüssen!
 
 

Ein Lied um Ihre Seele zu wärmen und vom Sommer träumen! Japan-Pop!
 
 
In Japanischen CD-Läden ist J-Pop Trumpf! Wenn bei uns die CH-Szene ein Bruchteil der Regale ausmacht, ist es in Japan umgekehrt. J-Pop in allen Variationen und Musikrichtungen nimmt den Platz ein. Irgendwo hinten links sind die internationalen Acts versorgt.

DAS Sommerlied! Hier eine Kostprobe von den asia-engineers : http://asiaengineer.syncl.jp/
Wie auf den allermeisten japanischen Websites ist die englische Version nicht vorhanden. Der Markt ist mit 130 Millionen Japanern ja auch eine nette Grösse! Dank youtube kommen wir trotzdem in den Genuss der süssen Klänge.

Ein anderes noch kitschigeres wunderbares J-Pop-Lied, welches beim Suchwort «natsu» = Sommer auftaucht.

Wer sich für diese oder andere Musik interessiert wird zum Teil auf amazon.ch fündig. Zum Suchen, reinhören und schwelgen ist und bleibt youtube.com das Tor zum Glück!
 
   

Jetzt kommt das Grillwetter!! Es muss nicht immer ein Filet sein...

 
 
Eine Rezeptidee von eingefleischten Kabuki-Fans ist uns zu Ohren gekommen: Bei ganzen Champignons den Stiel entfernen, den Pilz mit Chili-Sauce füllen und als Apéro oder Snack geniessen.

Dies lässt sich zum Grillhit weiterentwickeln: Die Füllung mit Cottage Cheese oder Quark ergänzen? Oder den Chili-Champignon mit Speck umwickeln und mit einem Zahnstocher fixieren. Kurz gebraten, bis der Pilz schön dampft und der Speck knusprig ist...und schon trumpfen Sie mit einem neuen Häppchen auf beim BBQ!

Falls es doch ein grosses Stück Fleisch sein soll empfehlen wir www.gaucho.ch! Die argentinische Huft mit viel Geduld am Stück gebraten, bringt jeden Fleischliebhaber ins schwärmen! 

Wenns einheimisch sein soll, warum nicht gerade vom Biohof ein Mischpaket bestellen? Gegen solches Fleisch haben die Grossverteiler keine Chance! Schauen Sie sich die Website von der Familie Böhler an. http://www.bioboehler.ch/portrait/hoefe.php

Und auch zu diesem Fleisch passt die Kabuki Chili-Sauce ausgezeichnet!
 
 

Jetzt ist es SOMMER!! Geniessen wir die warmen und langen Tage in vollen Zügen! Über Fotoreportagen von Salatbuffets und Rezeptideen aus Ihrer BBQ-Küche freuen wir uns....
 

Herzliche Grüsse aus Kloten
Ronja Sakata
   

PS: Falls Sie die Bilder nicht sehen können, klicken Sie hier für den Newsletter auf der Website von akaritaste. 
 
 
 





Wort des Tages #330

Get the Flash Player to see this player.

Pfau

romaji:
kujaku

kana:
くじゃく

kanji:
孔雀